Burma Spendenaktion 2.0

Im Blog zum modernen NGO Campaigning hat mein erlassjahr-Kollege Björn einen Aufruf zu einer eigenen Spendenaktion im Bezug auf Burma veröffentlicht. Ziel ist es dabei aber nicht nur, möglichst viel Geld zu sammeln ((Zielmarke sind 500 Euro)) , sondern auch zu testen,

“wie schnell [...] es der Web 2.0 Gemeinde [gelingt] zu reagieren und über die Social Networks genügend Freiwillige zu mobilisieren, die schnell helfen wollen”.

Mit diesem Beitrag möchte ich meinen Teil zu diesem Experiment beitragen und habe entsprechend auch schon ein wenig gespendet. Realisiert wird dies über die interessante Plattform elargio.de, bei der man Spenden zugunsten von verschiedensten Organisationen einrichten kann, wie auch erlassjahr.de oder im aktuellen Fall terre des homme, an die die Spenden bei der Burma Aktion gehen. Einige Organisationen, die ich verlinken wollte, fehlen noch (Kinderschutzbund, Amnesty), aber vielleicht kommt das noch :) Aber sei es drum, es geht ja nicht um elargio, sondern um die Spendenaktion 2.0. Also auch hier mein Aufruf:

  1. Sich mit ein paar Euros finanziell zu beteiligen und
  2. Auf allen eigenen Kanälen dafür zu werben :) ((das zumindest ist auch kostenlos möglich :D ))

Spenden jedenfalls ist wirklich ganz einfach und schnell erledigt. [Hier noch etwas Älteres zur Namensfrage: Burma (Birma) oder Myanmar?]

  • Delicious
  • Facebook
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • RSS Feed

2 thoughts on “Burma Spendenaktion 2.0

  1. Meinst Du Kinderschutzbund oder die Kindernothilfe? Der Kinderschutzbund wird sich kaum an solchen Aktionen beteiligen, weil die in erster Linie in Deutschland arbeiten.

  2. Nein, ich meinte das nicht auf diese spezielle Aktion bezogen, sondern auf dieses Spendenportal, denn da kann man sich als Organisation anmelden und andere können dann eben aufrufen für andere zu spenden (hier also eben der Aufruf für Terre des hommes). Da gibt es auch ganz regionale Vereine.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.